Saturday, 27 May 2017
Banner

Extras

Featured Links:
Pera Ensemble
The sound from Orient and Occident
l'arte del mondo
Internationale Kulturprojekte
MCY MUSIC
Music for all senses

Pera Ensemble powered by Microtech Gefell
Pera Ensemble
PDF Print E-mail
The Pera-Ensemble, named after a district of Istanbul, where people from different origins, races, religions and cultures are meeting since the antiquity, was established in 2005 by the Istanbul-born musicians Mehmet Cemal Yesilcay and Ihsan Özer.
On stage, Pera combines the musical traditions of the Ottoman’s music vowels and instrumental virtuosity together with the historical and contemporary European music; whereby the musical functioning is based on musicological and historical research.

Through the ambitions of the conductor Mehmet C. Yesilcay, the group strikes new musical paths and opens new possibilities and prospects, which were unknown heretofore.
Hence, the ensemble is addicted to perform so far unknown or reconstructed versions of old works. Above all, rare performed repertoire stands in the interests of the musical work of the group. As „seekers“ in this field of music, Pera brings up works of music, which were wrongfully passed out of mind and wants to reintroduce them to the public at large. Profound researches and vivid, fresh music making indicates the work of the ensemble.

At the centre of attentions stands the exchange with classical, European music. Similarities and differences should be shown, as well as news sounds should be created through musical symbiosis: „Music without borders“, but without losing its own identity.
All members of the group distinguish themselves through a lot of international performances and teaching.

The Pera-Ensemble works closely together with L’arte del mondo. Several concerts with the programs „La Fete du Serail“, „1 God“ and the pastiche „Armida“ deepen the collaboration of the two ensembles.
This multifarious group, whose size and constitution can be adapted according to the program, is casted with masters of their trades.

Future projects will lead the ensemble, inter alia, to the „Schwetzinger Musikfestspiele“.

 
Mehmet C. Yesilcay: Ud, Perkussion
Ihsan Özer: Kanun, Halile
Hasan Esen: Kemençe, Rebab, Viola D' amore
Volkan Yilmaz: Ney
David Kuckhermann: Perkussion
Ahmet Özhan: Gesang

www.pera-ensemble.com



wobei ebenso musikwissenschaftliche und historische Forschungen die Grundlage für das musikalische Wirken bilden. Durch das Wirken des musikalischen Leiters Mehmet C. Yesilcay beschreitet das Ensemble neue musikalische Wege und öffnet damit bisher unbekannte Möglichkeiten und Perspektiven. Nicht zuletzt widmet sich das Ensemble der Aufführung von bislang unentdeckten bzw.rekonstruierten Fassungen alter Werke. Vor allem selten aufgeführtes Repertoire steht im Interesse der musikalischen Arbeit.

Als „Suchende“ auf diesem Gebiet fördert Pera hierbei Kunstwerke zu Tage, die zu Unrecht in Vergessenheit geraten sind und einer breiteren Öffentlichkeit wieder bekannt gemacht werden sollen. Fundierte Recherche gepaart mit lebendigem und frischem Musizieren kennzeichnen die Arbeit des Ensembles. Im Zentrum der Arbeit des Ensembles steht an wichtiger Stelle, der Austausch mit klassischer, europäischer Musik. Gemeinsamkeiten und Unter schiede sollen hier gezeigt werden und ebenso in einer musikalischen Symbiose neue Klänge entstehen: „Musik ohne Grenzen“ ohne die eigene Identität aus den Augen zu verlieren.

Die Mitglieder des Ensembles kennzeichnen sich international durch zahlreiche Konzerte und Lehrtätigkeit aus. Das Ensemble arbeitet sehr eng mit l‘arte del mondo zusammen. Mehrere Konzerte mit den Programmen La Fete du Serail, 1 God und dem Pasticcio Armida vertiefen die Zusammenarbeit der beiden Ensembles. Dieses facettenreiche Ensemble, dessen Größe und Zusammensetzung den Erfordernissen des aufzuführenden Repertoires angepasst wird, ist besetzt mitMeistern ihres Faches. Zukünftige Projekte führen das Ensemble Pera unter anderem zu den Schwetzinger Festspielen.

Mehmet C. Yesilcay: Ud, Perkussion
Ihsan Özer: Kanun, Halile
Hasan Esen: Kemençe, Rebab, Viola D' amore
Volkan Yilmaz: Ney
David Kuckhermann: Perkussion
Ahmet Özhan: Gesang

www.pera-ensemble.com